Runder Tisch entsteht

"Bei der ursprünglichen Planung ging man einmal von knapp 20 000 Fahrzeugen aus, die täglich Wöllstadt durchfahren. Tatsächlich sind wir jetzt aber schon über 30 000 pro Tag", rechnete Dangelmaier vor. Das muss ein Ende haben. Deshalb bilden die Bürgermeister der Kommunen entlang der B 3 in der Wetterau demnächst einen Runden Tisch, um über weitere Maßnahmen zu beraten. "Das wird auch höchste Zeit", mischt sich die Anwohnerin der B 3, Margarete Schilling, ein. "Ich fahre jeden Tag mehrmals über die B 3 und dabei bete ich, dass ich wieder gesund nach Hause komme".

Auch Brigitte Arnold, eine weitere Anwohnerin der vielbefahrenen Bundesstraße, klagt ihr Leid: "Wenn ich von meinem Hof hier auf die B 3 fahren will, dann kriege ich von den Autofahrern, die morgens und abends im Schritttempo an meinen Haus vorbeikriechen, noch den Vogel gezeigt". Auch wenn Berlin derzeit kein Geld für Straßenneubauten bereit hält", schließt sich der Landrat an, "so muss schnellstens eine befriedigende Lösung für alle gefunden werden.

 

Ouelle FNP: http://www.fnp.de/fnp/region/lokales/wetterau/fuer-den-b-3ausbau_rmn01.c.9268911.de.html